„Amon-Ra“ St. Brown: Die Herkunft des seltsamen Namens des deutschen NFL-Stars

Mit dem gefangenen Touchdown am letzten Spieltag sorgte Amon-Ra St. Brown für den ersten Sieg der Detroit Lions in der aktuellen Saison. Der deutsch-amerikanische Spieler fällt aber nicht nur durch Leistung auf, sondern auch durch seinen alles andere als gewöhnlichen Namen (übrigens ebenso wie sein Brüder Equanimeous und Osiris). Dabei ist schon der Nachname eigenartig, denn „St.“ steht für „saint“, also Heiliger. Wenn man weiß, dass der Vater John Brown hieß (und nebenbei erfolgreicher Bodybuilder war), fragt man sich, wo das „St.“ herkommt…

Noch auffälliger ist natürlich der Vorname. Dabei handelt es sich um eine abgewandelte Form des Namens „Amun-Re“, dem alt-ägyptischen „Götter der Götter“, der für Sonne, Wind und Fruchtbarkeit stand. Die Eltern von St. Brown schienen überhaupt ein Faible für Ägypten zu haben, denn nicht nur die Namen von Amon-Ras Brüdern verweisen darauf, auch sein 3. Vorname „Heru“, bei dem es sich ebenfalls um einen alt-ägyptischen Namen handelt. Sein ganzer Name lautet übrigens Amon-Ra Julian Heru J. St. Brown. (Hk)

amon ra st brown

Bild: pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s