Rekordspiel für Joe Burrow

Bengals-Quarterback Joe Burrow hat am 16. Spieltag der NFL sein Team zu einem souveränen 41:21-Erfolg über die Baltimore Ravens geführt und dabei ein Spiel für die Rekordbücher abgeliefert. Der 25-Jährige warf am Sonntag 525 Yards und erzielte damit die drittbeste Marke aller Zeiten.

37 von 46 Pässen brachte Burrow gegen den Divisionsrivalen, der ohne die Stammquarterbacks Lamar Jackson und Tyler Huntley auskommen musste, an den Mann.

Erst drei Quarterbacks warfen in der Geschichte des Sports in einem Spiel noch mehr Yards als Burrow. Matt Schaub erzielte 2012 ebenso wie Warren Moon 1990 527 Yards. Rekordhalter ist aber Norm Van Brocklin, der 1951 in einem Spiel für die Los Angeles Rams auf 554 Yards kam. Burrow hätte in seinem Rekordspiel beinahe auch diese Marke geknackt, aber ein vermeintlicher 32-Yard-Touchdown-Pass wurde nach Videostudium der Referees wieder zurückgenommen. Diese gigantische Leistung ist Wasser auf die Mühlen der Pro-Bowl-Kritiker, die moniert hatten, dass Burrow dort nicht nominiert wurde. Die finale Auswahl wurde wenige Tage vor dem letzten Spieltag bekannt gegeben. (ck)

Bild: (c) Pexels

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s