Corona-Chaos in den USA: Fällt der Super Bowl in L.A. ins Wasser?

Die explodierenden Corona-Zahlen in den USA machen auch den NFL-Verantwortlichen zu schaffen: Gestern wurden landesweit fast 900.000 neue Fälle registriert, ein neuer Höchstwert. In Kaliforniern alleine wurden knapp 85.000 neue Fälle registriert. Warum ist das relevant? Weil der Super Bowl im SoFi Stadium in L.A. steigen soll.

Laut amerikanischen Medienberichten könnte das Event am 13. Februar an einen anderen Standort verlegt werden, da es bei den Corona-Beschränkungen in Kalifornien wohl kaum als typisches Spektakel ausgetragen werden kann. Offenbar hat man sich bereits nach anderen „Ausweichstadien“ umgesehen.

Es ist zu hoffen, dass der Super Bowl überhaupt stattfinden kann – im Ernstfall ohne Publikum, auch wenn sich das natürlich niemand wünscht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s