Bruce Arians bekommt saftige Geldstrafe für Schlag gegen Spieler

Während des souveränen Siegs der Buccaneers im Wild Card Game gegen die Eagles letzten Sonntag sorgte eine Szene für besonderes Aufsehen. Die Kameras fingen ein, wie Trainer Bruce Arians seinen Spieler Andrew Adams mit der Hand auf den Helm schlug, und das nicht gerade zärtlich.

In Sozialen Medien wurde danach wild spekuliert und diskutiert. Viele nahmen Anstoß an der Aktion von Arians, bezeichneten sie als „übertrieben“ oder gewalttätig und äußerten dann ihr Verständnis für Antonio Brown (der hatte Arians nach seinem Rauswurf ebenfalls kritisiert). Andere wiederum verteidigten Arians, meinten, solche Aktionen würden zum Football gehören, und außerdem wollte der Trainer seinen Spieler nur auf ein Fehlverhalten hinweisen. Denn Adams, der betroffene Spieler, hatte versucht, andere Spieler aus einem „Haufen“ am Boden zu ziehen, was zu einer Strafe geführt hätte. Arians hatte das gesehen, wie er selbst nach dem Spiel erklärte, und dann versucht, seinen Spieler davon abzuhalten.

Wie auch immer man den Vorfall beurteilt: Die NFL jedenfalls zeigt sich gnadenlos. Sie brummte Arians eine 50.000 $ – Strafe für seinen „Schlag“ auf. Der verteidigte seine Aktion erneut und kündigte an, Einspruch zu erheben. Er rechtfertigte sich so: „You can’t pull guys out of out of pile. We just got a big play, great field position and he’s trying to pull a guy out of the pile and I was trying to knock him off that guy so he didn’t get a penalty.“ (ck)

Bild: Screenshot FOX, Quelle: Twitter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s